PRESSE

BWK steigt bei Rolf Kind GmbH ein

BWK übernimmt im Rahmen einer Nachfolgeregelung 40 Prozent der Gesellschaftsanteile an der Rolf Kind GmbH, Gummersbach / Gründerfamilie Kind hält weiterhin Mehrheit am Unternehmen / Wachstum in Deutschland und Europa angepeilt / Freiformschmiedeprodukte von Kind kommen bei anspruchsvollen Projekten (Bsp. ITER-Fusionsreaktor) zum Einsatz

Stuttgart, 18. Januar 2016. Die BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft (BWK) erwirbt 40 Prozent der Gesellschaftsanteile an der Rolf Kind GmbH, Gummersbach. Der Spezialist für anspruchsvolle Freiformschmiedeprodukte hat 2015 mit 70 Mitarbeitern eine Gesamtleistung von über 20 Mio. Euro erwirtschaftet. Das 1969 gegründete Unternehmen hat sich als Nischenanbieter von äußerst leistungsfähigen Freiformschmiedeprodukten weltweit einen Namen gemacht. Kind stellt komplexe Freiformschmiedestücke aus Speziallegierungen her, die auch unter Inanspruchnahme externer Schmiedepartner gefertigt werden. Langfristige Lieferantenbeziehungen zu verschiedenen Zulieferern stellen sicher, dass die hohen Qualitätsanforderungen erfüllt werden. Kind verfügt über eine fundierte Kenntnis von komplexen Werkstoffen, welche in die aufwendige Herstellung der Schmiedestücke einfließt. Die meisten Werkstücke sind anspruchsvolle Einzelanfertigungen, die auf individuelle Kundenwünsche eingehen. Weltweit gibt es nur eine geringe Anzahl von Unternehmen, die eine vergleichbare Expertise aufweisen.

Kind beliefert führende Unternehmen insbesondere aus den Bereichen Chemie, Energie, Schiffsbau und Foodprocessing. Zudem finden Werkstücke von Kind auch Verwendung bei dem internationalen Fusionsreaktor ITER, der die Erzeugung von Energie durch Kernfusion zum Ziel hat. Als Partner des Max-Planck-Instituts für Plasmatechnik in Garching ist Kind seit mehr als zehn Jahren zertifizierter Lieferant des ITER-Projekts.

“Das Geschäftsmodell und das Management von Kind haben die BWK überzeugt”, wie Dr. Jochen Wolf, Sprecher der Geschäftsführung der BWK, ausführt. Rainer Miller, Mitglied der BWK-Geschäftsleitung, ergänzt: “Kind hat sich über Jahrzehnte einen hervorragenden Ruf erarbeitet und wir sehen es als unsere Aufgabe an, die Wachstumsstrategie des Unternehmens langfristig zu begleiten.” Markus Kind, Geschäftsführer der Rolf Kind GmbH, erklärt: “Unsere Lösungen zeichnen sich durch außergewöhnliches Werkstoff-Know-how, Präzision und Leistungsfähigkeit aus. Das wird weltweit anerkannt und wir sind zuversichtlich, mittelfristig unser Wachstum zu forcieren. Die BWK als zuverlässiger Minderheitsgesellschafter mit viel Erfahrung passt daher sehr gut zu unserem Geschäftsmodell.”

 

Unternehmensinformation: Die BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft (www.bwku.de) mit Sitz in Stuttgart ist eine der größten deutschen Kapitalbeteiligungsgesellschaften und verfolgt einen langfristigen Investitionsansatz. Das Unternehmen mit Schwerpunkt Mittelstand wurde im Jahr 1990 gegründet und beschäftigt 13 Mitarbeiter. Die BWK verfügt über rund 350 Mio. Euro an Investitionsmitteln und ist aktuell mit rund 175 Mio. Euro in 16 Unternehmen investiert.

Pressekontakt:
Dr. Alexander Baer
Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15
82131 Gauting b. München
Telefon: +49 (89) 89 35 63-3, Telefax +49 (89) 89 39 8429
E-Mail: info@engel-zimmermann.de