PRESSE

BWK steigt bei IT-Informatik ein

BWK übernimmt Anteile an IT-Dienstleister von Altgesellschaftern Gardena, Röhm, VEM, Wieland-Werke und WMF / Unternehmensgründer Günter Nägele bleibt an Bord / Geschäftsbereiche SAP-Beratung und Retail werden ausgebaut

Stuttgart, 10. Juni 2013. Die BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft (BWK) erwirbt Anteile von insgesamt 63 Prozent an der IT-Informatik GmbH. Verkäufer sind die Unternehmen Gardena, Röhm, VEM, Wieland-Werke und WMF, die seit vielen Jahren an dem IT-Dienstleister beteiligt waren. Der in Ulm ansässige IT-Spezialist hat 2012 mit über 200 Mitarbeitern einen Umsatz von 20 Mio. Euro erwirtschaftet. Das Unternehmen ist seit 1987 am Markt und verfügt über die Geschäftsbereiche SAP-Beratung, Business Solutions und System Solutions. Das Gros der Kunden von IT-Informatik ist in Baden-Württemberg ansässig, während die Niederlassung Hamburg mit der Software factor:plus maßgeschneiderte Lösungen für die Retail-Branche anbietet.

BWK-Geschäftsführer Dr. Jochen Wolf führt aus: „Nachdem wir in den vergangenen Jahren mehrere erfolgreiche Beteiligungsverkäufe realisiert haben, ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, erneut zu investieren. IT-Informatik hat sich seit 1987 hervorragend entwickelt. Nun peilen wir gemeinsam weiteres Wachstum an.“ IT-Informatik-Gründer und Geschäftsführer Günter Nägele ergänzt: „Die BWK als langfristig orientierter Investor passt sehr gut zu uns. Wir bieten intelligente Lösungen für den Mittelstand und wollen verstärkt expandieren, insbesondere in den Feldern SAP-Beratung und Retail.“ Dr. Bernd Flohr, Finanzvorstand der WMF AG und langjähriger Beiratsvorsitzender der IT-Informatik, sagt: „Wir haben IT-Informatik über viele Jahre konstruktiv begleitet und freuen uns sehr, mit der BWK einen Investor gefunden zu haben, der viel Mittelstandserfahrung besitzt und gemeinsam mit Herrn Nägele das Unternehmen auf seinem künftigen Wachstumspfad unterstützt.“

Die BWK zählt zu den ältesten deutschen Kapitalbeteiligungsgesellschaften und ist auf die langfristige Eigenkapitalfinanzierung von familiengeführten Mittelstandsunternehmen fokussiert. Ansatzpunkte für ein Engagement der BWK ergeben sich bei Bedarf an Wachstumskapital oder der Neuausrichtung des Gesellschafterkreises. Die BWK wurde bei der Transaktion von der Kanzlei Schneider Geiwitz aus Neu-Ulm und SLP WPg, Stuttgart beraten. Die Verkäufer wurden bei der Transaktion von der Corporate Finance Beratungsgesellschaft SBCF & Cie. GmbH, München beraten.

Unternehmensinformation: Die BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft (www.bwku.de) mit Sitz in Stuttgart ist eine der größten deutschen Kapitalbeteiligungsgesellschaften und verfolgt einen langfristigen Investitionsansatz. Das Unternehmen mit Schwerpunkt Mittelstand wurde im Jahr 1990 gegründet und beschäftigt 14 Mitarbeiter. Die BWK ist aktuell mit rund 350 Mio. Euro in 12 Unternehmen investiert. Insgesamt erwirtschaften diese Unternehmen mit über 27.000 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 6 Mrd. Euro. Größte Anteilseigner der BWK sind die Landesbank Baden-Württemberg (40 Prozent) und die Württembergische Versicherungsgruppe (35 Prozent).

Pressekontakt:
Dr. Alexander Baer
Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15
82131 Gauting b. München
Telefon: +49 (089) 89 35 63-3, Telefax +49 (089) 89 39 8429,
E-Mail: info@engel-zimmermann.de