PRESSE

BWK erwirbt Mehrheit an Möbelhersteller Erpo

BWK übernimmt Mehrheitsanteile an Erpo Möbelwerk GmbH von AFINUM Fünfte Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG  / Weiteres Wachstum angestrebt

Stuttgart, 25. Juli 2013. Die BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft (BWK) hat Mehrheitsanteile an der Erpo Möbelwerk GmbH (Erpo) in Ertingen erworben. Verkäufer ist die AFINUM Fünfte Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG, die Erpo 2009 gemeinsam mit dem Management übernommen hatte und sich nun von allen Anteilen trennt. Erpo zählt zu den führenden deutschen Herstellern von hochwertigen Polstermöbeln und hat 2012 mit 150 Mitarbeitern Umsatzerlöse von rund 27 Mio. Euro erwirtschaftet. Der 1952 gegründete Möbelspezialist beliefert hunderte von Möbelgeschäften im In- und Ausland. Dazu zählen bekannte Namen mit zahlreichen Filialen, aber auch exklusive inhabergeführte  Möbelstudios. In mehr als 60 Jahren hat sich Erpo einen hervorragenden Ruf als Anbieter von attraktiven und langlebigen Polstermöbeln erworben. Die Produkte werden vorwiegend unter den beiden Hauptkollektionen „Classics“ und „Collection“ vertrieben und stehen für zeitloses Design und beste Verarbeitungsqualität. BWK-Geschäftsführer Dr. Jochen Wolf sagt: „Nachdem wir in letzter Zeit eine Anzahl erfolgreicher Verkäufe realisiert haben, wollen wir nun durch Zukäufe unser Beteiligungsportfolio wieder erweitern. Erpo passt mit seinem engagierten Management und attraktiven Geschäftsmodell ausgezeichnet zur BWK. Wir sind ein langfristig orientierter Investor und werden Erpo konstruktiv dabei unterstützen, das Umsatzwachstum weiterhin voranzutreiben.“

Das Management, bestehend aus den Geschäftsführern Stefan Bornemann, Klaus Oevermann und Jürgen Sollner, hat seine Anteile am Unternehmen ebenfalls erhöht. „Mit diesem Schritt haben wir gleichzeitig unsere Beteiligungsrechte erweitert, was Erpo wesentlich flexibler machen wird“, kommentiert  die Geschäftsführung die Entscheidung. “Daher war es uns wichtig, einen Partner für unser weiteres Wachstum zu finden, der einen langfristigen Investitionsansatz hat und zukunftsorientiert denkt.“ Mit der BWK hat Erpo diesen Partner gefunden.

Erpo-Geschäftsführer Stefan Bornemann, verantwortlich für Vertrieb und Marketing: „Es ist uns in den vergangenen Jahren gelungen, stetig zu wachsen. Der Einstieg der BWK wird  Erpo nun ermöglichen, diesen Erfolgskurs auch künftig fortzusetzen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und sind überzeugt, gemeinsam unsere Ziele zu erreichen.“ Die BWK zählt zu den ältesten deutschen Kapitalbeteiligungsgesellschaften und ist auf die langfristige Eigenkapitalfinanzierung von Mittelstandsunternehmen fokussiert. Ansatzpunkte für ein Engagement der BWK ergeben sich bei Bedarf an Wachstumskapital oder der Neuausrichtung des Gesellschafterkreises.

Unternehmensinformation: Die BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft  mit Sitz in Stuttgart ist eine der größten deutschen Kapitalbeteiligungsgesellschaften und verfolgt einen langfristigen Investitionsansatz. Das Unternehmen mit Schwerpunkt Mittelstand wurde im Jahr 1990 gegründet und beschäftigt 14 Mitarbeiter. Die BWK ist aktuell mit rund 360 Mio. Euro in 14 Unternehmen investiert. Insgesamt erwirtschaften diese Unternehmen mit über 27.000 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 6 Mrd. Euro. Größte Anteilseigner der BWK sind die Landesbank Baden-Württemberg (40 Prozent) und die Württembergische Versicherungsgruppe (35 Prozent).

Pressekontakt:
Dr. Alexander Baer
Engel & Zimmermann AG
Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15
82131 Gauting b. München
Telefon: +49 (089) 89 35 63-3, Telefax +49 (089) 89 39 8429,
E-Mail: info@engel-zimmermann.de